Über TakeFive-Composites

 

Die Idee zur Gründung der Firma TakeFive-Composites entstand aus meinem langgehegten Wunsch heraus, große Modelle ohne wesentlichen manuellen Aufwand herstellen zu können. Mit diesem Ziel wurde eine 5-Achs-CNC Maschine entworfen und gebaut. Erfreulicherweise ist das Projekt 2019 vom Technologiezentrum Jülich als innovativ bewertet und gefördert worden.

Neben der Leidenschaft für CNC-Maschinen gab es in meiner Vergangenheit zahlreiche Projekte rund um das Thema Fliegerei und Faserverbund-Leichtbau,

propellerfoto2.png

 

unter anderem die Entwicklung und langjährige Serienfertigung der bewährten Neuform-Propeller in Glas-, Kohlefaser/Schaumbauweise.

PIC00016.jpg

 

Als Composites-Zulieferer für das Toyota-Team-Europe stellten wir verschiedenste Teile für den Rennsport her. Übliche Techniken waren Nasspressen, RTM, Handlaminieren und Prepreg.

Eine Verstellpropeller-Entwicklung für das 6-sitzige futuristische Hovercraft Donar (ABS-Aircraft). Die Kohlefaserblätter wurden in beheizten Formen gebaut.

Motorträger unter Limit Load

 

Die Konstruktion, FEM-Analyse und Spannungsoptimierung der sicherheitsrelevanten Teile/ Baugruppen des Tragschraubers Matto in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Soest, Prof. Noe.

BMW-Flugmotorphotoshop.jpg

 

Ein Konstruktions- und Gießereimodellbau-Auftrag der Firma Take Off-Ultraleichtflug ist als Neuerung mit Hilfe der CNC-Technik ausgeführt worden. Es entstand das Getriebegehäuse für den BMW-Flugmotor.

airfishfoto.png

 

Der maßstäblich verkleinerte Prototyp des Hoverwing 80-Flügels (Fischer- Flugmechanik)  wurde in Handarbeit aus Sandwichplatten aufgebaut, eine große CNC-Maschine wäre Gold wert gewesen :-)

 

Das Modell für den großen Windanlagenspinner ist ebenfalls noch von Hand angefertigt worden! Mittels einer gelaserten Blechbahn + Oberfräse, Schwenkgelenken und viel Zeit...

 

... das war gestern.

Wir freuen uns über die Erweiterung unserer Möglichkeiten und behalten die Freude an Qualität und Kundenzufriedenheit.

Jörg Schittek