043
Kabinenform_unten
Rahmenform
Tankform
Werkzeugbau

 

Wir sind Partner in Sachen Formenbau! Von Tankformen für Modellhubschrauber bis zu Flügelformen für Leichtflugzeuge.

Wir liefern Werkzeuge in Schalenbauweise mit Glas- oder Carbonverstärkung. Je nach Größe und Aufgabenstellung selbsttragend oder mit Stützverrippungen als Hinterbau.

​Bei erhöhtem Anspruch an Formtreue und Steifigkeit empfiehlt sich ein geschweißtes Stahl-Stabwerk.


Prototypenformen können auch direkt in Hartschaum  oder Modellplatte gefräst und anschließend beschichtet werden.

​​​​

Spantwerkzeug

Für Informationen rund um Projekte stehe ich telefonisch oder per Email gerne zur Verfügung.

Jörg Schittek

Welche Bauweise?

  • Prototyp/Einzelstück

Beschichteter Hartschaum mit Stahlrohr-Hinterbau

Der Werkzeugbau für Prototyen oder Einzelstücke soll in der Regel möglichst kostengünstig und schnell erfolgen. Die Anzahl der Entformungen und die Robustheit spielen hier eine untergeordnete Rolle.

 

Beispiel: Flügelform für Ultraleichtflugzeug

Der Unterbau besteht aus verwindungsteifem Stahlrohr. Darauf werden Hartschaumplatten mittlerer Dichte aufgebracht und in Form gefräst.

Eine Beschichtung mit Epoxidharz und anschließendem Füllerauftrag + Feinschliff ist für bis zu 5 Bauteilentformungen ausreichend.

Temperungen innerhalb der der Form sind nicht möglich.

Der an uns vergebene Umfang der Arbeiten liegt in der Hand des Kunden. Wir erledigen z.B.  nur die Fräsarbeiten oder auch den gesamten Umfang des Projektes inkl. Composites-Protoypenbau.

 

 

  • Serie

GfK/CfK-Schalen mit Stahlrohr-Hinterbau

Formen für die Serienfertigung sind mechanisch und thermisch in der Lage mehreren hundert Entformungen Stand zu halten.

 

Je nach später gefertigtem Bauteil finden GfK oder CfK-Schalen mit Spanten oder Stahlstabwerk-Hinterbau Verwendung.

Als Basis für den Formenbau eignen sich in Prototypenformen hergestellte Modelle aus GfK/CfK oder auch im Positiv gefräste Modelle aus beschichtetem Hartschaum.

Wir bieten nach ausführlicher Projektbesprechung die für die jeweilige Anwendung beste Variante an.